Springe zum Inhalt

Im Rahmen des jährlich stattfindenden Fackellaufs sammeln die teilnehmenden Wirte für die Friedrichsthaler Bäder. Die fünf "fleißigsten Sammler" bekommen eine Urkunde. Der beste Sammler erhält einen Teller als Wanderpokal. Beim Fackellauf 2015 hat die Wirtin Juliane Britz vom "Bistro im Hallenbad" den größten Betrag zusammengetragen.

Fackel2015-1-2Die Vorstandsmitglieder Markus Walter, Jochen Donnevert und Heribert Lang überreichen der Siegerwirtin Juliane Britz den Wanderpokal.

Der Hauptgewinn der Tombola geht an Marion Hoffmann. Sie freut sich über einen Einkaufsgutschein über EUR 150,-, der in verschiedenen Friedrichsthaler Geschäften eingelöst werden kann. Herzlichen Glückwunsch.

Vielen Dank an alle Loskäufer, die damit dem Förderverein geholfen haben, die Friedrichsthaler Bäder zu unterstützen.

IMG_6153

Der Friedrichsthaler Fackellauf hat eine lange Tradition. Schon zum 19. Mal liefen die tapferen Läufer in Ihren blauen Ringelanzügen durch die Kneipen in Friedrichsthal und Bildstock, um Spenden für die Schwimmbäder zu sammeln. Start und Ziel war in diesem Jahr der Weihnachtsmarkt. Hier wurde gegen 18 Uhr das Friedrichsthaler Feuer entfacht, an dem die Fackelläufer ihre Wachsfackeln entzündeten. In 4 Gruppen ging es dann in die Wirtshäuser, wo die angetroffenen Gäste um Spenden gebeten wurden. Gesammelt wurde mit Spendendosen, die schon in den Wochen vorher in den Kneipen bereitstanden. Nach etwa zweieinhalb Stunden kamen die Läufer zum Marktplatz zurück, wo sie mit Applaus empfangen wurden und eine Ehrenrunde drehten. Natürlich wurden auch die hier Anwesenden um Spenden gebeten und viele Weihnachtsmarktbesucher ließen sich nicht lumpen und zückten bereitwillig das Portemonnaie.

Fackellauf 2015  3

...weiterlesen "Fackelläufer sammelten für die Bäder"

Am Sonntag, den 08.11.2015, hatte der Bäderbetrieb der Stadt Friedrichsthal zu einem Familientag ins Hallenbad geladen. Trotz der starken Konkurrenz des Wetters, dass einen herrlichen Herbstsonntag aufbot, kamen mehr als 200 Besucher ins Friedrichsthaler Hallenbad, um sich im warmen Wasser zu erholen. Insbesondere die Kleinen hatten ihren Spaß, konnten sie sich doch im Lehrschwimmbecken an verschiedenen Spielsachen austoben. Sehr gut angenommen, wurde der angebotene Schnupperkurs "Babyschwimmen". Mit ihren Eltern konnten diese ersten Kontakt mit dem nassen Element aufnehmen.
Der Förderverein der Bäder der Stadt Friedrichsthal war natürlich auch mit von der Partie und nutze die Gelegenheit, um auf die bereits geleistete Arbeit zur Sanierung, Erhaltung und Attraktivierung der Bäder aufmerksam zu machen. Natürlich mit dem Hintergedanken noch den ein oder anderen Besucher als Mitglied zu gewinnen.

P2050213 ...weiterlesen "Familientag im Hallenbad"

Der Förderverein der Bäder der Stadt Friedrichsthal hat neue Spielgeräte für die Kinderspielecke im Hallenbad beschafft. Seit vielen Jahren steht für die kleinen Besucher des Hallenbades bereits eine Spielecke zur Verfügung, welche auch gerne angenommen wird. Nun war es erforderlich, die in die Jahre gekommene Spielecke mit neuem Material auszustatten. Der Förderverein der Bäder hat die dabei angefallenen Kosten von rund EUR 2.850,- übernommen. Viele Kids fanden es auf Anhieb super und nutzen die Spielgeräte ausgiebig.

Neue Spielecke im Hallenbad Friedrichsthal
Emma, Mia, Klara und Lotte gehörten mit zu den ersten "Gästen" in der neuen Spielecke

Fast auf den Tag genau 20 Jahre nach der Gründung des Förderverein fand am 9. Juli 2015 eine turnusgemäße Mitgliederversammlung statt. Zunächst ging Bürgermeister Rolf Schultheis in einem kurzen Grußwort auf die schwierige finanzielle Situation der Stadt ein, bekräftigte aber, dass man in Friedrichsthal an den Bädern festhalten wolle. Er betonte, dass die Friedrichsthaler Bäder in sehr gutem Zustand seien, und mit das geringste Defizit aller saarländischen Bäder aufweisen. Er dankte ausdrücklich dem Förderverein, für das große Engagement, ohne das die Friedrichsthaler Bäder qohl nicht mehr existent seien. Anschließend gab der erste Vorsitzende Werner Cornelius einen kurzen Rückblick über die letzten beiden Jahre. Er hob hervor, dass sich die Aufgaben des Förderverein etwas gewandelt haben. Ging es früher in erster Linie darum, Attraktivitätssteigerungen zu finanzieren (z. B. Wasserrutsche, Saunen, Spielgeräte), steht heute die Kostenübernahme bei notwendigen Reparaturen und auch Zuschüsse zu den Betriebskosten auf der Agenda. So finanziert der Förderverein seit 2 Jahren den Betrieb des Springerbeckens, welches sonst aus Kostengründen bereits geschlossen wäre. Hier ist der Förderverein gerne bereit, die vor allem von Kindern und Jugendlichen gerne genutzte Sprunganlage in Betrieb zu halten.
Es standen auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Im Prinzip blieben die bewährten Köpfe im Vorstand beisammen. Es gab nur einen Wechsel beim stellvertretenden Vorsitz: Markus Walter folgte seinem Vater Günter, der aus gesundheitlichen Gründen etwas kürzer treten möchte. Er gehört dem Vorstand aber weiterhin als Beisitzer an, so dass der Verein auch weiterhin auf sein großes Fachwissen die Bäder betreffend zurückgreifen kann. Der Vorsitzende des Schwimmverein Jochen Donnevert, gehört dem Vorstand des Förderverein künftig als Beisitzer an. Der Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Werner Cornelius, stllvertretende Vorsitzende Helmut Donnevert und Markus Walter, Kassiererin Elke Thome, Schriftführer Harald Großjean, Öffentlichkeitsarbeit Markus Walter. Als Beisitzer fungieren: Sascha Baumert, Günter Caspari, Ursula Cornelius-Mauer, Jochen Donnevert, Erika Hammerer, Heribert Lang, Marliese Mehl, Anne Schmitt und Günter Walter. Die Kasse wird von Ingrid Caspari und Rolf Schultheis geprüft.
Im Anschluß an die Neuwahlen dankte Werner Cornelius dem alten und neuen Vorstand für die geleistete Arbeit. Dem scheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Günter Walter überreichte er ein Weinpräsent als kleines Dankeschön, verbunden mit der Bitte dem Verein weiterhin tatkräftig zur Seite zu stehen.
Der Förderverein der Bäder hat in den zwanzig Jahren seine Bestehens einen sehr großen Beitrag zum Erhalt unserer Bäder geleistet und wird dies auch weiterhin tun. Helfen Sie mit. Werden Sie Mitglied oder helfen Sie mit einer Spende. Und besuchen Sie unsere schönen Schwimmbäder.

Vorstand
Dankeschön an den scheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Günter Walter.

Die Mitgliederversammlung findet am Donnerstag, dem 09. Juli 2015, um 19.00 Uhr im Naturfreundehaus Friedrichsthal, Arndtstraße statt.

Tagesordnung
TOP 1: Begrüßung durch den Vorsitzenden Werner Cornelius
TOP 2: Grußwort durch Bürgermeister Rolf Schultheis
TOP 3: Totenehrung
TOP 4: Satzungsänderungen
TOP 5: Protokoll der letzten Mitgliederversammlung
TOP 6: Geschäftsbericht des Vorstandes
TOP 7: Bericht der Kassenprüfer
TOP 8: Aussprache zu den Berichten
TOP 9: Wahl eines Versammlungsleiters
TOP 10: Entlastung des Vorstandes
TOP 11: Wahl des Vereinsvorstandes gemäß § 8 der Satzung
TOP 12: Verschiedenes

Stimm- und wahlberechtigt sind alle Mitglieder, wenn sie das 18. Lebensjahr vollendet haben. Mitglieder unter 18 Jahren haben das Recht an der Mitgliederversammlung als Zuhörer teilzunehmen. Gerne begrüssen wir auch Freunde der Bäder, die sich für eine Mitgliedschaft interessieren.

Das Friedrichsthaler Hallenbad hat viele treue Besucher. Neben dem nassen Spaß in den Schwimmbecken, lädt auch ein schöner Wintergarten zum Verweilen ein. Gerade bei Sonnenschein kommt fast schon Urlaubsstimmung auf, wenn man sich auf den Ruheliegen "lang macht". Der schöne Ausblick über das angrenzende Freibad und über weite Teile von Friedrichsthal kommt hinzu. Bei regem Betrieb im Schwimmbad, waren auch die vorhandenen Liegen schnell alle belegt. Der Förderverein der Bäder hat nun drei weitere Liegen angeschafft, um mehr Badegästen Entspannung und Wohlbefinden zu ermöglichen.

P1050363

Erika Hammerer, eine der treuesten Badegäste, besucht mehrmals pro Woche die Friedrichsthaler Bäder. Seit vielen Jahren ist sie Mitglied im Förderverein und arbeitet auch bereits jahrelang im Vorstand mit. Zu ihrem Badebesuch gehört unbedingt eine Ruhepause auf einer der Liegen im Wintergarten. "In unserer Clique heisst es immer: Jetzt noch eine Weile in Mallorca entspannen.", berichtet Frau Hammerer. Gemeint ist damit eben eine Ruhepause im sonnigen Wintergarten, bevor die nächsten Bahnen geschwommen werden. So war sie auch gerne behilflich, als Schwimmmeister Sascha Baumert die neuen Liegen ausgepackt und zusammengebaut hat. Und natürlich war auch ein Probeliegen Bestandteil der Aufbauaktion.

P1050367

Seit vielen Jahren unterstützt der Förderverein der Bäder der Stadt Friedrichsthal unsere Stadtverwaltung beim Erhalt unserer Bäder. Durch die finanzielle Unterstützung konnte immer wieder die Attraktivität der Bäder gesteigert, Investitionen in Energieeinsparungen ermöglicht, notwendige Reparaturen durchgeführt und Betriebskosten verringert werden. Helfen Sie mit, unsere Bäder zu erhalten.

- über 4200 EUR für die Bäder -

Die Fackelläufer vor dem Start
Die Fackelläufer vor dem Start.

Friedrichsthal. Schon zum 18. Mal veranstaltete der Förderverein der Bäder der Stadt Friedrichsthal seinen Fackellauf durch die Kneipen der Stadt. Die lustig gekleideten Läufer sammelten dabei Spenden für die örtlichen Schwimmbäder. In diesem Jahr gab es ein neues Konzept. Der Fackellauf wurde von einem Fackelfest auf dem Friedrichsthaler Marktplatz umrahmt. Schon nachmittags wurden für Kinder Spiele und eine Stadtrallye angeboten. Die Jugendwehr der Friedrichsthaler Feuerwehr zeigte Ihr Können in einer Schauübung, die von vielen Besuchern aufmerksam verfolgt wurde.

Mit einsetzender Dunkelheit wurde dann mitten auf dem Marktplatz ein großes Feuer entzündet. Es fanden sich mehr und mehr Besucher ein und so machten sich die Fackelläufer gegen 18.30 Uhr unter großem Beifall auf den Weg. Insgesamt 16 Kneipen wurden von 4 Teams angelaufen. Überall fand sich Zeit für die gute Sache zu werben und mit der Spendenkasse des Wirtes um einen Obulus zu bitten.
...weiterlesen "Feuer fürs Wasser"